Monatsarchiv für September 2012

Ein Roadtrip von Lissabon nach Faro

27. September 2012

Wer an der Algarve Urlaub machen möchte, aber trotzdem auch etwas mehr von Portugal sehen und erleben will, sollte die Reise mit einer Auto-Tour von Lissabon nach Faro verbinden. Dabei empfiehlt es sich nicht, die Autobahn A2 zu wählen, auf der die Strecke zwar nur etwa 300 km lang und entsprechend schnell zu bewältigen ist, da dort der Erlebnisfaktor eher zu kurz kommt.

Stattdessen sollten Sie lieber möglichst direkt entlang der Küste fahren. Dadurch steigt die reine Reisezeit zwar auf knapp 400 Kilometer oder rund sechseinhalb Stunden, aber Sie können einen kleinen Roadtrip durch den Süden Portugals starten, der auf jeden Fall auch einige Stopps auf der Strecke von Lissabon nach Faro wert ist. Ganz nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“, können Sie so die Fahrt von der portugiesischen Hauptstadt bis an die Algarve zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis machen.

Von Lissabon aus in den Süden

Für einen Roadtrip von Lissabon nach Faro sollten Sie in Lissabon starten. Günstige Flüge in die Hauptstadt Portugals finden Sie z.B. unter expedia.de.  Am besten buchen Sie auch schon frühzeitig einen Mietwagen. Sowohl am Flughafen als auch in der Innenstadt von Lissabon finden Sie zahlreiche Möglichkeiten.

Bevor Sie starten, sollten Sie sich allerdings Ihren „Startpunkt“ genauer ansehen. Denn Lissabon hat nicht nur historische Schätze zu bieten, sondern verkörpert auch das portugiesische Lebensgefühl in Perfektion. Einige alternative und individuelle Reisetipps für Portugals Hauptstadt finden Sie hier.

Die Reise nach Süden beginnt dann bereits mit einem eindrucksvollen Erlebnis, wenn Sie auf dem Weg in Richtung Setubal die große Brücke „Ponte de 25 Abril“ passieren. Eine Fähre bringt Sie dann von Setubal über die Mündung des Rio Sado nach Troia. Mit etwas Glück können Sie bei dieser Gelegenheit sogar ein paar Delfine beobachten. Über Sines geht es dann auf der Route von Lissabon nach Faro weiter in Richtung Süden.

Naturbelassene Landschaften an der Atlantikküste

Um die Natur dieser Region auf sich wirken zu lassen, sollten Sie sich Zeit für einen Abstecher in den am Weg liegenden Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina nehmen. Wenn Sie fast die Südwestspitze Portugals erreicht haben, fahren Sie nach Osten weiter.

Als nächstes größeres Ziel folgt die Stadt Portimão, die ebenfalls einen Besuch wert ist, wie Sie im Video sehen können. In dieser Region beginnen dann auch die eindrucksvollen Steilküsten der Algarve, die für eine beeindruckende Landschaft entlang des Weges sorgen. Und wenn Sie ein begeisterter Surfer sind, sollten Sie auf keinen Fall Ihr Board vergessen: die Algarve ist ein Paradies für Windsurfer.

Wenn Sie Faro schließlich erreicht haben, werden Sie vielleicht deutlich länger als auf der Autobahn gebraucht haben, dafür aber um einige interessante Erlebnisse reicher sein. Wenn Sie mögen, können Sie natürlich auch einige Tage für die Fahrt von Lissabon nach Faro einplanen und unterwegs Station machen, wo es Ihnen besonders gut gefällt. Nehmen Sie sich einfach die Zeit und erkunden Sie auf eigene Faust den Süden Portugals. Sie werden es nicht bereuen!

  • Ausflüge
  • Kommentare deaktiviert für Ein Roadtrip von Lissabon nach Faro

Ohne Handgepäckpannen an die Algarve!

5. September 2012

Wer einen Flug mit Aufenthalt in einer unserer schönen Ferienvillen gebucht hat, sollte vorher genau planen, was er in den Koffer packt und was ins Handgepäck. Dafür gibt es nämlich genaue Bestimmungen, und auch wenn mir die inzwischen völlig klar sind, schadet es sicher nicht, sie Ihnen hier nochmal aufzuzeigen.

Für die Größe und das Gewicht des Handgepäcks gibt es Richtlinien, die zwischen den Fluggesellschaften variieren. Als Anhaltspunkte für eine größere Tasche gelten diese Maße: 25x45x56 cm bzw. 20x40x55 cm, und sie sollte nicht gerade steinschwer sein. Die Billigflieger sind da allerdings penibler. Bei RyanAir beispielsweise darf der Trolly oder die Tasche 55x40x20 cm nicht überschreiten, und das Gewicht ist ganz klar auf 10 kg beschränkt.

Als Handgepäck zählen: Handttaschen, Rucksäcke, Reisetaschen, Computer, ein Mantel oder eine Decke, Fotoapparat, Fernglas, Babytragen, zusammengeklappte Buggys und Gehhilfen.

4-Personen Villa bei Lagos

Diese Ferienvilla erwartet Sie in Lagos.

Rucksack und Reisetasche und Computer und Handtasche als Handgepäck geht zwar, ist aber eine ziemliche Schlepperei, und die Gefahr, daß ein Teil dabei verloren, vergessen oder geklaut wird ist ungleich größer, als wenn Sie sich einfach nur auf das nötigste beschränken. Bei Ryanair wiederum ist wirklich nur ein Teil erlaubt, also entweder Handtasche oder Computer, höchstens noch Handtasche in Computertasche gestopft, da sollten Sie aber vorher ausprobieren, ob es paßt.

Daß man Waffen nicht mit in den Urlaub nehmen sollte, versteht sich von selbst. Erlaubt im Handgepäck sind allerdings auch keine Spielzeugwaffen, Pfeffersprays oder Messer mit einer Klinge, die länger als 6 cm ist (besser nicht ausprobieren, ich habe schon ein Vater-Andenken-Taschenmesser mit kürzerer Klinge abgeben müssen!). Feuerzeuge und Streichhölzer sind ebenfalls verboten.

Und dann die Sache mit den Flüssigkeiten: erlaubt sind gerade einmal 100ml – Fläschchen, und die müssen dann in wiederverschließbaren (gilt nicht: Gummiband!) durchsichtigen Plastikbeuteln aufbewahrt sein, die alles in allem nicht mehr als 1 l fassen dürfen. Nun können Sie sich natürlich, um Geld zu sparen, zehn 100ml Fläschchen mit Cola befüllen – gedacht ist diese Regelung aber eher für Hustensaft, Parfums oder Deos, auf die man während des Fluges nicht meint, verzichten zu können oder Cremes und Salben, die man unbedingt braucht.

Eine Volumenausnahme bilden unbedingt benötigte Medikamente (Attest bereithalten!) und Babynahrung (Baby vorzeigen).
GUTEN FLUG!

  • Uncategorized
  • Kommentare deaktiviert für Ohne Handgepäckpannen an die Algarve!